Erarbeitung der Waldstrategie 2030+

Donnerstag, 23.12.2021

Der Wald geht uns alle an und muss vielfältigen Ansprüchen genügen. Daher wird die Regierung im kommenden Jahr unter Einbezug aller betroffenen Gruppen die Waldstrategie 2030+ erarbeiten. Diese soll die Entwicklungsperspektiven und –potentiale des Waldes aufzeigen.

Wald bedeutet für Liechtenstein Schutz vor Naturgefahren, er ist Erholungsraum, spendet Wasser und frische Luft zudem ist er Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Er ist sowohl Betroffener als auch Verbündeter in der Klimawandelanpassung und im Klimaschutz. Aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen ist es besonders wichtig, die Chancen und Risiken für unseren Wald zu erkennen und gemeinsam ein Leitbild für die Zukunft zu entwickeln. Dieses soll aufbauend auf den Erfahrungen und Erkenntnissen von vorangegangenen Programmen, Massnahmenpaketen, Gutachten und Studien erarbeitet werden und solide Grundlagen für die fachliche Arbeit liefern. Weiters soll es Empfehlungen für die Entscheidungsträger/innen geben. Dabei sollen die unterschiedlichen Ansprüche an den Wald berücksichtigt werden, indem im Rahmen eines partizipativen Prozesses alle am Wald beteiligten Akteur/innen einbezogen werden.