Neubestellungen in den Stiftungsrat des Liechtensteinischen Landesspitals

Freitag, 10.12.2021

Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 7. Dezember 2022 eine Ersatz- und eine Neubestellung für den Stiftungsrat des Liechtensteinischen Landesspitals vorgenommen.

Harriet Thöny aus Bern war bereits von Januar 2018 bis Dezember 2021 Mitglied des Stiftungsrats und wird dieses Amt auch in der neuen Mandatsperiode vom 1. Januar 2022 bis zum 31. Dezember 2025 übernehmen. Marco Oesch aus Chur wurde als neues Mitglied für dieselbe Mandatsperiode in den Stiftungsrat des Liechtensteinischen Landesspitals gewählt. Bestehen bleiben Präsident Helmuth Vogt aus Balzers sowie Alexandra Oberhuber-Wilhelm aus Vaduz als Mitglied und Spitaldirektorin Sandra Copeland als Mitglied mit beratender Stimme.

Die Regierung dankt den neu beziehungsweise wiederbestellten Mitgliedern für ihre Bereitschaft, im Stiftungsrat des Liechtensteinischen Landesspitals mitzuwirken und wünscht ihnen bei der Ausübung des Mandats viel Freude und Erfolg. Ebenso dankt sie den ausscheidenden Mitgliedern Caroline Egger-Batliner und Reto Nick für die geleistete Arbeit und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute.